NEUIGKEITEN
Neuigkeiten
18.01.2018, 00:13 Uhr
Dürrbeck erneut zur Vorsitzenden des RCDS an der Uni Jena gewählt
 

Bei der Mitgliederversammlung des Rings Christlich-Demokratischer Studenten der Friedrich-Schiller-Universität in Jena wurde Selina Dürrbeck einstimmig im Amt bestätigt und wird damit auch in diesem Jahr die Gruppe an der FSU führen.

„Das freut uns besonders, denn der RCDS in Jena richtete im Vorjahr viele Veranstaltungen aus und war damit einer der Aktivposten in Thüringen. Es ist wichtig, Kontinuität in der Arbeit in den Gruppen vor Ort zu haben“, unterstreicht die Vorsitzende des RCDS Thüringen, Franca Bauernfeind.

Als Selinas Stellvertreter wurden, ebenfalls jeweils einstimmig, Lilly Krahner, Leah Kanthack, Theresa Baier, Kevin Bayer und Jonas Kuhn gewählt. Als Schatzmeisterin fungiert künftig Lilly Krahner.

Für Selina Dürrbeck ist es nun bereits die zweite Amtsperiode, nachdem sie im April letzten Jahres den Vorsitz von Johannes Säuberlich übernahm. „Damals wurde ich etwas ins kalte Wasser geworfen. Durch Unterstützung von vielen Seiten wurde mir aber einfach gemacht, mich schnell einzuarbeiten“, blickt Selina kurz zurück. In ihrem Bericht lobte sie die gute Zusammenarbeit mit der hiesigen Jungen Union und blickte auf die zahlreichen Veranstaltungen, die der RCDS in Kooperation mit der JU 2017 durchführte. So ging die Bandbreite von der Election Night zur Bundestagswahl sowie der „Soirée électorale“ bei der französischen Präsidentschaftswahl über den RCDS-Beach-Cup bis hin zu gemeinsamen Aktionen für den Wünschewagen. Auch bei den Gremienwahlen verbesserte sich der RCDS und stellt nun fünf StuRa-Mitglieder und zwei Senatoren. „Trotzdem wollen wir uns hier natürlich noch weiter verbessern“, blickt Selina bereits auf die im Frühjahr erneut anstehenden Wahlen an der Friedrich-Schiller-Universität.